swoon

swoon_1

Hi, wie geht es euch? Ihr lest ja immer noch fleißig, obwohl hier schon lange nichts mehr passiert ist! Das ist schön und deswegen auch nochmal vielen Dank für Eure Treue!! Und heute zeige ich Euch mal wieder was, und zwar: Swoon! Ein schönes Unternehmen aus Schweden, welches wunderhübsche Waschtische herstellt. Man kann sich hier einfach aus einem Basiskorpus, Griffen und Armaturen sein individuelles Lieblingsteil für das eigene Badezimmer zusammen stellen! Und diese hübsche Designidee wurde natürlich fototechnisch einfach mal wieder wunderbar präsentiert! Einfach: swoon!

swoon_2swoon_3

Images from: swoon.se, styled by Lotta Agaton

pair

Traumpaar

Kann man das Sommer nennen? Eher nein… Also, was macht man: Man kuschelt sich ein, auf dem Sofa oder in einer gemütlichen Ecke, und liest ein Buch. Da habe ich jetzt die perfekten Begleiter gefunden. Ein Traumpaar das super zusammen passt! Den Beistelltisch Tablo von normann copenhagen und den Sessel Dormi von ire möbel. Dormi lädt geradezu zum fleezen ein. Findet ihr nicht?

Übrigens, ire hat so einige wirklich hübsche Coach-Exemplare im Angebot.

Images from: normann copenhagen und ire möbel

officelovin

officelovin_2officelovin_1 officelovin_4

Warum eigentlich immer nur in coolen Wohnungen oder Häusern nach Inspiration suchen? Gerade Büros sind oft super kreativ und voller schöner Gestaltungsideen – sollten sie zumindest sein, wenn es um die Förderung von Kreativität im Job geht. Und man kann das ein oder andere auch auf sein Home-Office runter brechen… Al Inspirationsquelle dafür habe ich heute Officelovin entdeckt, eine Plattform mit lauter schöner Büros weltweit. Ein Blick lohnt sich definitiv!officelovin_3

Images from: officelovin.com

hem

HEM

hem bedeutet Zuhause – da bin ich zur Zeit auch viel und zerbreche mir den Kopf, wie es mit meinem kleinen Blog weiter gehen soll. Mir fehlen da gerade irgendwie die Ideen. Wo will ich damit hin, über was will ich schreiben, wie kann ich mehr „eigenen“ Inhalt produzieren?! All das schwirrt gerade in meinem Kopf rum und deswegen ist es hier auch echt Ruhig!

Aber eine Sache möchte ich Euch schon jetzt zeigen: hem! Die neue Designmarke von fab. hem kommt im Oktober 2014 und produziert wunderschöne schlichte Dinge für Dein Zuhause. Möbelstücke, Dekosachen, Stoffe – und das alles in hübsch! Ich bin schon ganz gespannt und verfolge die Entwicklung auf Instagram und kann es euch auch nur empfehlen.

Ich krüble noch ein wenig weiter, aber habe noch ein paar Posts die in nächster Zeit kommen. Ich fände es schön, wenn ihr weiter ab und zu vorbei schaut, denn eines kann ich schon sagen: Es geht auf jeden Fall weiter auf anmutique! *smile

Images from: @hemishere

the dress

anmutique_wedding_1

Was ziehe ich bloß an? Eine Frage, die einem im Alltag schon verzweifeln lassen kann, aber am eigenen Hochzeitstag?! So stand ich auch im Brautladen und die sehr liebe Verkäuferin hat mir ein Kleid nach dem anderen angeschleppt, aber ich kam mir aber in jedem einzelnen „Traum in weiß“ komplett verkleidet und fehl am Platz vor. Also, was nun? Einfach nochmal Pinterest fragen, nach Inspiration für das richtige Kleid suchen und hoffen etwas passendes zu finden. Darüber habe ich dann auch Anke von YesYes gefunden – einem kleinen Brautmoden-Label aus Köln. Und schon die Kleider auf der Homepage und die tollen Bilder haben mich begeistert. Also, warum nicht einfach mal nachfragen, ob Anke auch das passende Kleid, so ganz ohne Schischi, für mich hat. Und Gott sei Dank hatte sie auch noch einen Termin frei. Also ging es nach Köln und schon nach dem ersten Treffen war ich mir sicher – das mit Anke und mir passt! Also bin ich in den Monaten vor unserer Hochzeit öfter mal nach Köln gefahren. Und dabei raus gekommen ist mein wahrer Traum in weiß: ein bisschen verspielt, ein bisschen Boho und vor allem ganz ich selbst. Das Kleid ist einfach für mich gemacht, nichts zwickt, ich kann mich bewegen und das Wichtigste es passt zu mir! Ich habe mich rund um wohl gefühlt und auch die sehr persönliche Betreuung von Anke war genau das Richtige für mich. Also, falls ihr auch nach Kleidern sucht in denen ihr euch nicht verkleidet fühlt, kann ich euch YesYes wirklich nur empfehlen! Und das Beste, ich habe mein Kleid nicht das letzte Mal getragen. Der Rock wird wahrscheinlich einfach eingekürzt und eingefärbt und schon habe ich einen tollen leichten Seidenrock für heiße Sommertage.

anmutique_thedress_mood

 

 

Danke Anke, für dieses tolle Brautgefühl! Und danke an Alex für die schönen Bilder!

a favorit

anmutique_ALMOSTMAKESPERFECT

Heute mal eine sehr ernst gemeinte Blogempfehlung von mir: ALMOST MAKES PERFECT. Dahinter verbirgt sich Molly mit einem wahrhaft tollen Talent für DIY und einem ausgesprochen großartigen Stil. Bei ihr habe ich auch meine Inspiration für die Hochzeitsdeko gefunden. Das präsentiere ich euch natürlich, wenn ich mal alle Bilder von unserer Hochzeit durch habe, also noch etwas Geduld *smile Übrigens plane ich für Juni eine kleine Besonderheit auf diesem Blog und dazu hat mich Molly inspiriert! Also, schnell eine kleine Reise durch die Blogosphäre nach L.A. machen und begeistert sein!

Images from: ALMOST MAKES PERFECT

hanger

DIY Book Hanger

Ja, ich lebe noch! *smile
Es war die letzte Zeit schwer ruhig hier und das tut mir auch wirklich Leid, aber ich habe eine gute Entschuldigung… Wir haben letzte Woche geheiratet und da war die Zeit für den Blog etwas knapp, um nicht zu sagen gar nicht vorhanden. Aber dafür kommen in den nächsten Wochen bestimmt noch ein paar Blogposts zum Thema Hochzeit. In der Zwischenzeit hab ich noch einen Tipp: Schaut mal hier. Ein sehr gelungenes DIY für einen Magazin-Hänger, ähnlich dem Designprodukt von Sanna Trotsman, den es exklusiv bei Lotta Agaton Shop in Stockholm gibt (leider zur Zeit nicht online). Kennt ihr bestimmt, oder? Aber dieses ist ein wirklich hübsches DIY, das probiere ich mal aus!

Image: apartment therapy from monster circus